Die Goethe-Gesellschaft Altenburg veranstaltet jedes Jahr eine Reihe von Lesungen, Führungen und Vorträgen an verschiedenen Orten in Altenburg und Umgebung. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht über die nächsten Veranstaltungen und Veranstaltungsorte. Es besteht auch die Möglichkeit, auf das Veranstaltungsarchiv der vergangenen Jahre zuzugreifen.

Die unbekannten Verwandten. Was Kirchenbücher verraten – genealogische Forschung zur Familie Göthe in Nordthüringen

Die unbekannten Verwandten. Was Kirchenbücher verraten – genealogische Forschung zur Familie Göthe in Nordthüringen

20.06.2022 | 19:00 | Aula der Volkshochschule Altenburg

Wenn man sich etwas näher mit den Vorfahren „Goethe“ oder „Göthe“ befasst, kommt man unweigerlich ins Thüringische, in den heutigen Kyffhäuserkreis und speziell in das kleine Dorf Berka bei Sondershausen. Edith Baars und Barbara Heuchel haben in den Kirchenbüchern und verschiedenen weiteren Quellen für Berka/Wipper und Kannawurf geforscht und sind fündig geworden.

Weiterlesen

Altenburger Buchquartett zu Gast in Dobitschen

Altenburger Buchquartett zu Gast in Dobitschen

21.06.2022 | 19:00 | Landgasthof Dobitschen

Das Altenburger Buchquartett ist im Juni in Dobitschen zu erleben. Für die Buchauswahl war dieses Mal nicht die Liste der Neuerscheinungen entscheidend. Stattdessen begibt sich das Quartett auf eine literarische Reise durch Afrika.

Weiterlesen

Podiumsgespräch: Frauen schreiben – um 1800 und heute

Podiumsgespräch: Frauen schreiben – um 1800 und heute

11.07.2022 | 19:00 | Aula der Volkshochschule Altenburg

Sophie Mereau (1770-1806), geboren in Altenburg, regte Christine Hansmann und Annette Seemann zum forschenden Nachdenken über Bedingungen, Möglichkeiten und Grenzen weiblichen Schreibens um 1800 an und zu einem Vergleich mit der zeitgenössischen Situation.

Weiterlesen

Goethe in Entenhausen

Goethe in Entenhausen

12.09.2022 | 19:00 | Aula der Volkshochschule Altenburg

Referent: Dr. Clemens Heydenreich

Weitere Informationen zum Vortrag folgen.

Weiterlesen

„Wir Stadtliebhaber werden geheißen, den Landliebhaber Knebel zu grüßen“.

„Wir Stadtliebhaber werden geheißen, den Landliebhaber Knebel zu grüßen“.

12.12.2022 | 19:00 | Aula der Volkshochschule Altenburg

Ohne ihn wäre Goethe nicht nach Weimar gekommen, hätten Herder und seine Frau auf einen echten Vertrauten verzichten müssen und viele Jenaer und Weimarer Freundschaftszirkel auf einen liebenswürdigen Charakterkopf. Der Weimarer Klassik wären viele poetische Einfälle entgangen, und den Werken der römischen Dichter Properz und Lukrez würde eine gebührende Übersetzung fehlen: Karl Ludwig von Knebel.

Weiterlesen